###TOP###

Seminarprogramm im WS 2018/2019

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 A (ehemals Sem 101 A), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-16'00. 

  • 1.10: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 8.10: Jakob Hüpfl: Operatormonotone Funktionen (1)
  • 15.10: Jakob Hüpfl: Operatormonotone Funktionen (2)
  • 22.10: Leo Brauner: Schwach kompakte Operatoren
  • 29.10: Harald Woracek: Kompaktheit von Integraloperatoren
  • 5.11: Michael Kaltenbäck: Faktorisierung schwach kompakter Operatoren durch reflexive Banachräume.
  • 12.11: Kristina Hetterich: Der Satz von Birkhoff-von Neumann
  • 19.11: Alexander Freißlinger: Der Satz von Leech (1)
  • 26.11: Alexander Freißlinger: Der Satz von Leech (2)
  • 3.12: Juliette Dobois: Riesz-Thorin Interpolation
  • 10.12: Seminar entfällt.
  • 17.12: Nathanael Skrepek: Port Hamilton Systeme
  • 7.1: Felix Schwenninger: Constant(ly appearing) tricks
  • 14.1: Peter Repp: Symmetrisch normierte Folgenraeume
  • 21.1: Kim Lindner: Stetige Funktionen am Raum der Wahrscheinlichkeitsmaße
    auf einem Kompaktum (1)
  • 28.1: Kim Lindner: Stetige Funktionen am Raum der Wahrscheinlichkeitsmaße
    auf einem Kompaktum (2)

 

Abstract für den Vortrag von Felix Schwenninger vom 7. Jänner:

In this talk we will review  arguments that appear frequently when constants in estimates --- particularly norms of operators --- are optimized and reveal common features. This will be done by guiding through a variety of topics from classical results in analysis over dichotomy results for semigroups and cosine families to Crouzeix's conjecture.

 

Voraussichtliche Vortraege im Maerz 2019:

  • 11.3: Benedikt Spiegel: TBA (1)
  • 18.3: Benedikt Spiegel: TBA (2)

 

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

Uns ist jeder interessierte Zuhörer willkommen!

Auch wenn jemand nicht vortragen will und/oder nur hin und wieder vorbeischaut wenn es einen für ihn interessanten Vortrag gibt; wir freuen uns über Ihr Interesse.

BEURTEILUNG:

Möchte man ein Zeugnis erwerben, so sind notwendige Bedingungen:

  • Einen Vortrag zu halten. Üblicherweise wird ein Vortrag zwischen einer und zwei Einheiten in Anspruch nehmen, sprich eine Dauer zwischen 90 und 180 Minuten haben.
  • An mindestens 2/3 der Seminartermine anwesend zu sein.
  • Für "Seminar mit Seminararbeit" eine Seminararbeit zu schreiben. Diese soll jedenfalls zumindest den Inhalt des Vortrages abdecken, und -- Größenordnung -- um die 10 Seiten lang sein.

Die Note ergibt sich aus der Qualität des Vortrages und, gegebenenfalls, der Qualität der Seminararbeit.

ZUM SCHREIBEN EINER SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im SS 2018

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

TERMINE:

Voraussichtlich im Seminarraum DA grün 03 C, 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-16'00. 

  • 5.3: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 12.3: Annemarie Luger: Fortsetzbarkeit von Nevanlinnafunktionen auf die Reelle Achse
  • 19.3: Philip Scheberan:Spektrum des Erzeugers und orthonormalen Annihilators
  • 9.4: Markus Tempelmayr: Die Perronsche Methode (1)
  • 16.4: Markus Tempelmayr: Die Perronsche Methode (2)
  • 23.4: Harald Woracek: Shanin's Konstruktion von Kompaktifizierungen (1)
  • 7.5: Harald Woracek: Shanin's Konstruktion von Kompaktifizierungen (2)
  • 14.5: Harald Woracek: Shanin's Konstruktion von Kompaktifizierungen (3)
  • 28.5: Morris Brooks: Simultane Diagonalisierbarkeit
  • 4.6: Eva Wagner: Das Kirszbraun-Valentine Theorem
  • 11.6: Peter Repp: Operatorideale (1)
  • 18.6: Peter Repp: Operatorideale (2)
  • 25.6: Daniel Toneian: Marginal measures

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

Erster Termin im Oktober: Jakob Huepfl

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im WS 2017/18

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 A (ehemals Sem 101 A), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-16'00. 

  • 2.10: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 9.10: Phillip Baumann: Sandwich-Type Theorems for Locally Convex Cones (1)
  • 16.10 Phillip Baumann: Sandwich-Type Theorems for Locally Convex Cones (2)
  • 23.10: Michael Kaltenbäck: Der Riesz-Dunford Funktionalkalkül
  • 30.10: Harald Woracek: Spektrum und Spektralradius in normierten Algebren
  • 6.11: M.Kaltenbäck: Holomorphie in mehreren Veränderlichen
  • 13.11: M.Kaltenbäck: Entfällt!!!!
  • 20.11: Sigrid Gerger: Quaternionen
  • 27.11: Markus Fellner: Die Wold-Zerlegung
  • 4.12: Johannes Schürz: Tangentiale Limiten analytischer Funktionen am Einheitskreis
  • 11.12: Hubert Hackl: Tarski's Plank Problem
  • 18.12: Katerina Uncovska: Das Rademacher Theorem
  • 8.1: Anni Lü: Anwendungen des Satzes von Baire
  • 15.1: Thomas Wagenhofer: Das Stieltjes Momentenproblem
  • 22.1: Sebastian Schön: Normale Matrizen in Räumen mit indefinitem Skalarprodukt

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

 

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im SS 2017

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 C (ehemals Besprechungszimmer 3.Stock), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-15'30. 

  • 6.3: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 13.3: Jakob Reiffenstein: Hausdorff Metriken und Limiten von Mengen (1)
  • 20.3: Jakob Reiffenstein: Hausdorff Metriken und Limiten von Mengen (2)
  • 27.3: Stefan Koller: Convex Modules (1)
  • 3.4: Stefan Koller: Convex Modules (2)
  • 24.4: Kim Lindner: Distributionen (1)
  • 8.5: Clemens Schindler: Messbarkeit in Banachraeumen (1)
  • 15.5: Clemens Schindler: Messbarkeit in Banachraeumen (2)
  • 22.5: Morris Brooks: Nukleare Operatoren
  • 29.5: Daniel Kitzler: Choquet boundary (2)
  • 12.6: Kim Lindner: Distributionen (2)
  • 19.6: Harald Woracek: Kanonische Systeme (1)
  • 26.6: Harald Woracek: Kanonische Systeme (2)

 

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

 

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im WS 2016/17

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

 

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 A (ehemals Sem 101A), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-16'00. 

  • 3.10: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 10.10: Sinan Özcaliskan: Vollständige Metrisierbarkeit (1)
  • 24.10: Sinan Özcaliskan: Vollständige Metrisierbarkeit (2)
  • 31.10: Felix Dellinger: Double Commutant Theorem
  • 7.11: Andrew Bakan: Nevanlinna class of entire functions in indeterminate Hamburger moment problems and in polynomial approximation on the real line (Abstract)
  • 14.11: Markus Tempelmayr: Punktweise Grenzwerte analytischer Funktionen
  • 28.11:Michael Kaltenbaeck: Brouwerscher Fixpunktsatz
  • 5.12: Alexander Freißlinger (1): Determinanten und Fredholm-Theorie
  • 12.12: Alexander Freißlinger (2): Determinanten und Fredholm-Theorie
  • 9.1: Georg Höld: Unitary Dilations
  • 16.1: Chantal Frey: Satz von Krein Milman
  • 23.1: Daniel Kitzler: Choquet boundary

 

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

 

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im SS 2016

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.379) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.426).

 

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 C (ehemals Sem 101C), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-16'00. 

  • 7.3: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 14.3: Samuel Mohr: Operatormodelle von Nevanlinna-Funktionen
  • 4.4: Filip Zepinic: Der Schilow'sche Idempotentensatz
  • 11.4: Nathanael Skrepek: Produkte von Spektralmassen (1)
  • 18.4: Nathanael Skrepek: Produkte von Spektralmassen (2)
  • 2.5: Borbala Mercedes Gerhat: Der Satz von Krein-Rutman (1)
  • 9.5: Borbala Mercedes Gerhat: Der Satz von Krein-Rutman (2)
  • 23.5: Felix Schwenninger: Über eine Dichotomie für operatorwertige Kosinusfunktionen
  • 30.5: Harald Woracek: Polynomiale Approximation in gewichteten C0-Raeumen
  • 6.6: Annemarie Luger: Nevanlinna Funktionen in mehreren Variablen
  • 13.6: Harald Woracek: Polynomiale Approximation; Sodin-Yuditski approach
  • 20.6: Daniel Hainschink: Polynomiale Approximation: De Branges approach
  • 27.6: Raphael Pruckner: Ordnung von Hamburger Hamiltonians via Symmetrisierung

 

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

 

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.

Seminarprogramm im WS 2015/16

für Seminar aus Analysis mit Seminararbeit (101.389) und Seminar aus Analysis für Masterstudenten (101.434).

 

TERMINE:

Im Seminarraum DA grün 03 A (ehemals Sem 101A), 3.Stock FH grüner Bereich, Montag 14'00-15'30. 

  • 5.10: Themenpräsentation & Vorbesprechung
  • 12.10: Filip Zepinic: Banachalgebren und topologischer Nullteiler
  • 19.10: Filip Zepinic: Banachalgebren und topologischer Nullteiler (2)
  • 9.11: Daniel Hainschink: Die Bieberbachsche Vermutung (1)
  • 16.11: Daniel Hainschink: Die Bieberbachsche Vermutung (2)
  • 23.11: Daniel Hainschink: Die Bieberbachsche Vermutung (3)
  • 30.11: Martin Rathmair: Absolut stetiges und singuläres Spektrum
  • 7.12: Stefan Koller: Topologische Sätze von offenen Abbildungen
  • 14.12: Fabian Germ: Das Problem des idealen Massentransfers
  • 11.1: Schürz Johannes: Der Primzahlsatz
  • 25.1: Baumann Phillip: Krein Operatoren in geordneten Banachräumen

 

Falls notwendig werden weitere Termine später vereinbart, und dann auch an dieser Stelle bekanntgegeben. 

 

SEMINARARBEIT:

Hier ein kleiner Leitfaden zum Schreiben mathematischer Texte: pdf.